Shopware Cache aufwärmen Plugin

Startseite/News/Allgemein/Shopware Cache aufwärmen Plugin

Cache Warm Up: COMPRA entwickelt kostenloses Shopware-Plugin

Online-Shop-Betreiber kennen das Problem: Lange Ladezeiten im Shop führen zu ungeduldigen Besuchern und schlimmstenfalls zu höheren Abbruch­zahlen auf der Seite.

Deshalb hat unser COMPRA-Team für Shopware-Kunden nun ein Plugin entwickelt, das dem Shopsystem einen zusätzlichen Cronjob hinzufügt. Nachdem der Cache durch den vorhandenen Shopware-Cronjob gelöscht wurde, wärmt dieser zusätzliche Cronjob den Cache automatisch auf. Die Folge: Die Seite reagiert, als wäre sie nach dem Löschen bereits von vielen Nutzern besucht worden.

Interessiert an dem kostenlosen Cache Warm Up? Wir haben noch einige nützliche Hinweise zur Anwendung:

Warm-up nach dem Löschen des Cache

Um die Performance des Shops nicht zu beeinträchtigten, empfehlen wir, den Cronjob zum Aufwärmen des Cache direkt nach dem Löschen des Cache auszuführen. Diese Reihenfolge wird bei der Installation bereits automatisch eingestellt. Außerdem ist es ratsam, den Cache dann zu löschen und wieder­aufzu­bauen, wenn die wenigsten Zugriffe auf den Shop erfolgen. Für die meisten Online-Shops fällt dieser Zeitraum in die Nacht.

Zeitabstände des Cronjobs

Kommt es häufig zu Änderungen an Artikeln oder anderen Shop-Inhalten, sollte auch der Cache in kurzen Intervallen geleert und anschließend aufgewärmt werden. Ansonsten ist ein häufiges Löschen nicht notwendig. Unsere Empfehlung: Ein Intervall von einem Tag für die Durchführung des Cronjobs. Der Zeitabstand muss in Shopware entsprechend mit 86.400 Sekunden angegeben werden.

Mit dem Cache Warm Up hat die COMPRA GmbH das zweite Plugin für Shopware veröffentlicht. Im März 2016 kam mit „Solr Suche“ das erste Plugin aus unserem Haus auf den Markt. Damit kann die Suchengine von Apache für die Suche von Artikeln im Shop von shopware genutzt werden.

Zum Plugin
Oktober 2016|Allgemein|